Wartung der Membranpumpe

 

Eine Membranpumpe läuft und läuft und läuft. Dabei saugt sie Luft an und natürlich auch den Staub. Jede Membranpumpe hat einen Staubfilter und der muss regelmäßig gereinigt oder ausgetauscht werden. Z.B. der Luftfilter im Auto wird ja aus dem gleichen Grund regelmäßig gewartet.

 

Geschieht dies nicht, gelangt der Staub in die Ausströmersteine und verstopft diese von innen. Somit müssen schneller neue Ausströmersteine gekauft werden. Oder der Staub wird in den Ozonisator eingeblasen, der diesen verunreinigt oder sogar verkleben lässt.

 

Wann wurde der Deckel das letzte mal geöffnet? Noch nie?

  

 

 

Seit 9 Monaten wurde der Deckel nicht mehr geöffnet.

  

 

 

Staub und Spinnen haben hier ein Zuhause gefunden.

 

 

Vor dem Austausch die Membranpumpe unbedingt abschalten. Sonst kommt

eine Staubwolke in die nach geschalteten Geräte.

 

 

So schön sauber bleibt der Filter nicht lange.

 

  

 

Die regelmäßige Wartung und Austausch des Filters alle 6 Monate reduziert die Verunreinigungen und ggf. Schäden an den nachfolgenden Geräten und Aggregaten.

 

      

Zur Startseite



Alle Fotos, Zeichnungen und Texte auf dieser und den folgenden Seiten:
Copyright (c) by Lars Sebralla